Programm Traumküsten

Wanderwoche Nr. 2:
Traumküsten erwandern und erleben

      • * Wunderschöne, idyllische Küstenwanderungen
      • * Einsame Buchten, mit der Möglichkeit baden zu gehen
      • * Kleine griechische Tavernen & Lagerfeuer
      • * Unterkunft mit Blick auf das Meer
      • * Echte griechische mediterrane Küche genießen

Reisetelegramm

    1. Tag: Anreisetag
    2. Tag: Ankommen auf der schönen Insel Korfu
    3. Tag: Vom Bäcker zur Kapelle
    4. Tag: Porto Timoni, die Doppelbucht
    5. Tag: Alte Römerwege und kleine Bergdörfer
    6. Tag: Heute steht uns ein Tag zur freien Verfügung
    7. Tag: Küstenwanderung

Mahlzeiten: F = Frühstück / M = Mittagessen/Lunchpaket / A = Abendessen

Vom Strand Ag. Georgios direkt vor unserer Haustür brechen wir auf, auf dem alten Römerweg begleiten uns Meeresblicke und Zypressen. Schon von Weitem sehen wir die Burg Angelo Kastro aufragen, einst ein Schutzwall gegen Piraten und Eroberer. Umschlossen vom Meer, steht sie auf hohen Felsen, nur ein schmaler Fußweg verbindet sie mit dem Festland. Hinterher besuchen wir im Dorf Lakores einen alten Olivenholzschnitzer.

Unser Guide Bettina, in Österreich aufgewachsen, dann viele Jahre in New York, hat auf der griechischen Insel ihre neue Heimat gefunden. „Nach 13 Jahren Amerika waren mir neun Millionen Einwohner doch zu viel, und ich habe mich entschlossen, mit meinen Eltern in das kleine Bergdorf Afionas zu ziehen. Einwohnerzahl: zirka 200“, schmunzelt sie. An jeder Seite einen Hund, erkundete sie unzählige Stunden lang die Insel – und führt uns auf dieser Reise vor allem auf Küstenwanderungen, über Sandstrände und zu einsamen Buchten, wo wir auch baden können. Oder abends beim Lagerfeuer den Wellen lauschen.

Eine ihrer Lieblingswanderungen zeigt uns Bettina Frauenhuber am letzten Tag. Morgens holen wir frisches Brot vom besten Weißbrotbäcker der Insel, die Picknickdecke rollen wir dann bei einer alten Kapelle aus. Über Feldwege kommen wir zu einem Strand, über dem ein traumhaft gelegenes Café thront. Per Boot schippern wir an Steinformationen vorbei zurück in die Ag. Georgios-Bucht. Zum Abschluss begleiten wir Bettina in ihr Heimatdorf Afionas, dort sehen wir der Sonne zu, wie sie hinter den Diapontischen Inseln im Meer zu versinken scheint.

      1. Tag: Anreisetag

Abholung vom Flughafen auf Korfu (je nach Ankunft Kennenlernen der Gruppe am Abend oder am nächsten Morgen)

Abendessen in der Taverne Angelo

-/-/A

 

 

      1. Tag: Ankommen auf der schönen Insel Korfu

Gehzeit 3,5h, 11km 170hm auf/ab

F/-/A

Ab 9:00h Frühstück in der Taverne Angelo

Wir wandern südlich am Ag. Georgios Strand entlang, biegen auf einen schönen Feldweg ein, ein kleiner Anstieg ca. 20 min, durch einen schattigen Olivenhain, mit tollen Blick auf die Ag. Georgios Bucht. Weiter wandern wir über einen Feldweg in das Bergdorf Prinilas. Prinilas ist ein kleines gr. altes Bergdorf, von dort aus über schöne Feldwege in das Dorf Pagi, dort kehren wir in das ‘James Bond Cafe’ ein. Der James Bond Film ‘For your eyes only’ wurde damals mit Roger Moore hier gedreht und obwohl es schon fast 30 Jahre her ist, ist das James Bond Cafe immer noch sehr stolz :) auf diese Dreharbeiten im Dorf Pagi. Wir kehren auf schöne Feldwege zurück auf unsere Wanderung, durch das Honigtal zurück in die Ag. Georgios Bucht.

      1. 14h wieder zurück.

Um ca. 18:30 Uhr Abendessen in einer typische griechische Fisch Taverne. Thomas, der Fischer und seine Frau haben eine kleine urige Taverne im Nachbardorf Arillas. Fang frischer Fisch!

 

 

      1. Tag: Vom Bäcker zur Kapelle

Gehzeit 4,5h, 14km 120 auf/ab, 140m auf/ab

F/-/-

Um 8 Uhr geht es heute los. Landeinwärts über abwechslungsreiche Landschaftsbilder, Felder und Wälder in Richtung Magoulades, Teilen des Korfutrails und Arillastrails. Dort holen wir frisches Brot vom besten Weissbrotbäcker Korfu’s für unser Frühstückspicknick, das wir bei einer alten Kapelle mit tollem Aussichtspunkt einnehmen.

Wir tauchen wieder ein in Feldwege Richtung Avliotes immer begleitet von den Jahrhunderte alten mächtigen Olivenbäumen. Genießen die Stille und die Kraft, die die Natur ausstrahlt und gelangen zum Strand von St. Stefanos. Ein letzter Aufstieg zu einem traumhaft gelegenen Cafe /Akrotiri, mit einem wunderschönen Ausblick nord/westlich über das Meer und die Inseln.

Ein kl. Abstieg in die Bucht Arillas, wo das Taxiboot uns zurück in die Ag. Georgios Bucht bringt. Die ca. 15min Bootsfahrt ist ein Erlebnis. Die Steinformationen an der Küste, das tiefblaue Meer. Alle heutigen Eindrücke kommen zusammen und lässt diese Wanderung übrigens einer meiner Lieblingswanderungen erscheinen.

Freier Abend, kein Abendessen im Programm

 

 

 

      1. Tag: Porto Timoni, die Doppelbucht

Gehzeit 3,5h, 9 km, 2x 180m hinauf,

F/-/A

Heute geht’s zum Naturphänomen Porto Timoni/Doppelbucht. Über einen steinigen Küstenpfad (15 min. unwegsam) steigen wir dann durch die Wälder auf in das Bergdorf Afionas. Geprägt von kleinen verspielten Gässchen, übersät mit Bukamvilia Blüten, tollen Ausblick auf die diapontischen Inseln, wandern wir bergab über einen naturbelassenen Maultierpfad (teilweise steinig) in die atemberaubende Doppelbucht. Gefrühstück wird als Picknick in der Doppelbucht Porto Timoni

Hier haben wir auch eine tolle Badegelegenheit – also rein in das blaue Nass.

Nur ca. 20 Gehminuten vom Strand entfernt wandern wir in die kleine versteckte Höhen Kapelle Ag. Styllianos (nur Einheimische kennen diese sehr spezielle Kapelle, wo manche Wünsche wahr werden).

Auf dem Rückweg begleiten uns Erdbeerbäume, Thymian, Salbei und alte Burgmauern. Wir steigen auf nach Afionas, wo uns Rainer bereits erwartet und uns vieles Interessantes über das Olivenöl erzählen wird.

Am Nachmittag kehren wir wieder heim.

Trommeln am Strand mit Andrea.

Abendessen in der Taverne.

Lagerfeuer mit Wein/ Bier / Snacks…. wir lauschen den Wellen, schauen Sterne und geniessen…

 

      1. Tag: Alte Römerwege und kleine Bergdörfer

Gehzeit 5h, 14km, 250hm auf/ab

F/-/A

8:00 Heute beginnen wir unsere Wanderung am Ag. Georgios Strand südlich Richtung Paleokastritsa, über einen Jahrhunderte alten Römerweg begleitet von Meeresblicken, Zypressen und natürlich uralten Olivenbäumen. So steigen wir auf in das kleine Bergdorf Makrades. Unterwegs in den Wäldern geniessen wir unser Frühstücks-Picknick (bei jedem FS Picknick gibt es am Vortag zuvor eine Frühstückswunschliste, Yoghurt, Schinken, Käse, Obst, Tomaten/Gurken, Kaffee/Tee/Orangensaft…)

Wir machen einen Abstecher in das Bergdorf Krini, die Burg Angelo Kastro, begeleitet von atemberaubenden Meeresblicken, bis in das Dorf Lakones. Dort wohnt ein alter Olivenholzschnitzer, der sehenswert ist.

Abstieg nach Paleokastritsa. Wieder ist man überwältigt von der Schönheit der Natur, der Buchtformationen, dem tiefblauen Meer.

In Paleokastritsa angekommen, haben wir noch Zeit für einen Tavernen Besuch nach belieben.

Um ca. 15h/15:30h Bootsfahrt zurück in die Ag. Georgios Bucht (bei rauer See Bus als Alternative)

Abendessen erwartet uns in der Taverne Nachteule, direkt im Olivenhain.

Danach setzen wir uns ans Lagerfeuer, lauschen den Wellen und genießen den Sternenhimmel.

 

 

 

      1. Tag: Heute steht uns ein Tag zur freien Verfügung

F/-/-

Bettina hat viele Tipps, was man Schönes an diesem freien Tag machen kann!

Auf nach Korfustadt bei Tag/Nacht! Korfu Stadt ist wirklich sehenswert! Diese wunderschöne alte venezianisch, französisch geprägte Stadt hat einen mythischen Flair. Der besonders bei Dämmerung erwacht. Auch die Korfioten erwachen, wenn es Nacht wird und die Stadt lebt.

Massagen – Vor Ort können Sie sich mit einer Massage verwöhnen lassen. Torsten Tilmans Physiotherapeut und Yogalehrer bietet Behandlungen direkt vor Ort an, oder in seiner Praxis in Afionas.

Yoga Stunden am Strand mit Torsten

Tauchen mit Vasili

Trommeln mit Andrea, Klangschalen Massagen…

Tretboot und Kanu Verleih

Kaptain Spiro, verleiht Ihnen gerne ein Surfbrett, Zu- und Abholservice in abgelegene Buchten möglich.

Reitmöglichkeit

      1. Tag: 7-Küstenwanderung

Gehzeit 3,0 h, 12km, 120hm ab/90hm auf

– 8:00 Bustransfer ca. 45min.

– Ein Fusspfad verbindet die kleinen Buchten im Nordosten Korfus. Die albanische Küste scheint zum Greifen nah! Dieser Teil Korfus ist auch die korfiotische Rivera am Fuss des Pantokratoras genannt. Diese Küstenwanderung ist wunderschön, immer begleitet vom Meer und der grandiose, faszenierde Ausblick nach Albanien, wie Nah und doch so Anders sieht es dort aus! Von Bucht zu Bucht wandern wir. Eine Pause am Kaminaki Beach, dort haben unser Frühstückspicknick. Am Ende der Wanderung bei ruihger See haben wir eine Bootsfahrt zurück zum Start. (Alternative mit dem Bus)

Gemeinsames Abendessen in der Taverne Pergola anschliessend Sonnenuntergang über den Diapontischen Inseln.

F/-/A

      1. Tag: Heimreise

Transer zum Flughafen – Heimreise

F/-/-

© Copyright 2015 Summertime - Wandern auf Korfu - Photos by Conny Middeldorf - Powered by global sol