Programm Traumküsten

Wanderwoche Nr. 2:
Traumküsten erwandern und erleben

  1. TRAUMKÜSTEN WOCHE:
    • * Wunderschöne, idyllische Küstenwanderungen
    • * Einsame Buchten, mit der Möglichkeit baden zu gehen
    • * Kleine griechische Tavernen & Lagerfeuer
    • * Unterkunft mit Blick auf das Meer
    • * Echte griechische mediterrane Küche genießen
    • Leistungen:
  • 7 Übernachtungen in der griechischen Pension Vrachos (einfacher, griechischer Standard) Doppel- oder Einzelzimmer mit Meerblick
  • 7 x Frühstück,  (entweder in einem Café, oder als Picknick im Olivenhain & 4 x Abendessen (Menüwahl in traditionellen griechischen Tavernen), auch vegetarisch möglich. Bitte bei Buchung bekanntgeben. Getränke nicht inklusive!
  • Alle Wanderungen lt. Programm – 3 x Ganztagswanderungen/touren, 2 x Dreivierteltageswanderung, (Kräuterwanderung/Heilkunde)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Bus- und Boottransfers lt. Programm (Boottransfer – wetterabhängig)
  • Flughafentransfer
  1. Tag: Anreisetag

Willkommen auf Korfu!
Endlich geht es los, und wir werden vom Flughafen abgeholt und zur Pension gebracht. Nach und nach trudeln die anderen Mitglieder unserer kleinen Gruppe ein, und erste Freundschaften werden geknüpft. Je nach Ankunftszeit stimmen wir uns bei einem gemeinsamen Abendessen in einer gemütlichen Taverne auf eine erlebnisreiche Woche ein.

Fahrtdauer: ca. 1 Std.
Snack am Zimmer
Übernachtung in der Pension
(-/-/- Snack)

  1. Tag: Ankommen auf der schönen Insel Korfu

Nach einem gemütlichen Frühstück sind wir mehr als bereit für unsere erste Wanderung! So schlendern wir zunächst südlich am Strand Agios Georgios entlang. Wir biegen auf einen schönen Feldweg ein, es folgt ein kleiner Anstieg (ca. 20 min) durch einen schattigen Olivenhain, mit tollem Blick auf die Agios Georgios-Bucht. Von hier aus machen wir einen kleinen Abstecher in das Bauerndorf Kavadades. Wir besuchen Konstantino, einen Bio Olivenölbauern, der uns sein kleines Anwesen zeigen wird. Wir können sein wunderbares Öl verkosten und seine Kunstwerke aus Olivenholz bestaunen. Es ist einfach ein perfekter Ort, um unser gemeinsames Picknick einzunehmen. Anschließend wandern wir weiter über einen Feldweg in das Bergdorf Prinilas. Von dort aus geht es über schöne Feldwege in das Dorf Pagi, wo wir in das „James Bond”-Café einkehren. Hier wurde Anfang der 1980er-Jahre der James Bond-Film „For Your Eyes Only“ mit Roger Moore gedreht, und obwohl es schon fast 40 Jahre her ist, ist das Café immer noch sehr stolz auf diese Dreharbeiten im Dorf Pagi. Unsere folgende Mission ist weniger geheim, dafür umso schöner: Über abgelegene Feldwege gehen wir zurück durch das Honigtal in die Agios Georgios-Bucht. Zu Abend essen wir in einer typisch griechischen Fisch-Taverne. Thomas, der Fischer, und seine Frau haben eine kleine, urige Taverne im Nachbardorf Arillas. Der fangfrische Fisch wird uns hier besonders gut schmecken!

Wanderung: ca. 3 Std. (10 km, +/-190 m)
Übernachtung in der Pension
(F/-/A) – Frühstück im Café

  1. Tag: Küstenwanderung

Wir beginnen den heutigen Tag mit einem Picknick im Olivenhain, welches kulinarisch keine Wünsche offenlässt. Gut gestärkt wandern wir los auf einem Fußpfad, der die kleinen Buchten im Nordosten der Insel verbindet. Die albanische Küste scheint zum Greifen nah! Dieser Teil Korfus wird auch die „korfiotische Riviera” genannt. Diese wunderschöne Küstenwanderung bietet uns immer faszinierenden Ausblicke auf das Meer und Weitblicke bis nach Albanien. Unsere Wanderung von Bucht zu Bucht starten wir im Naturschutzgebiet Eremitis. Badestopps sind eingeplant. Am Ende der Wanderung fahren wir zurück zum Hafen Ag. Stefanos und können den ganzen Weg, den wir gewandert sind, nun auch vom Wasser aus betrachten. (Bootsfahrt ca. 20 min.) Anschließend geht es mit dem Bus zurück zur Pension. (ca. 45 min.) Der Abend stehe zur freien Verfügung.

Fahrtdauer: ca. 2 Std.
Wanderung: ca. 12,5 km, 3,5 Std. (+280/-280 m)
Übernachtung in der Pension
(F/-/-) Frühstücks-Picknick

  1. Tag: Vom Bäcker zur Kapelle

Heute wandern wir mit Birgit und müssen zeitig raus, denn schon um 8:00 Uhr geht es los. Landeinwärts über abwechslungsreiche Landschaftsbilder, Felder und Wälder in Richtung Magoulades auf einzelnen Strecken des Korfu-Trails und Arillas-Trails. Dort holen wir frisches Brot vom besten Weißbrotbäcker Korfus für unser Frühstücks-Picknick, das wir bei einer alten Kapelle an einem wunderbaren Aussichtspunkt einnehmen. Wir ziehen weiter über Feldwege Richtung Avliotes – immer begleitet von den jahrhundertealten, mächtigen Olivenbäumen. Wir genießen die Stille und die Kraft, die die Natur hier ausstrahlt, und gelangen zum Strand von St. Stefanos. Ein letzter Aufstieg führt uns zu einem traumhaft gelegenen Café in Akrotiri, mit einem wunderschönen Ausblick über das Meer und die Inseln. Ein kleiner Abstieg führt uns zur Bucht von Arillas, anschließend fahren mit mit dem Boot zurück nach Ag. Georgios. (Wetterabhängig) Zu Abend essen wir heute in der Taverne Porto Timoni in Afionas, eines der ältesten und schönsten Dörfer der Insel. Hier ist die Abendstimmung besonders schön, mit Blick auf die Bucht von Agios Georgios.

Wanderung: ca. 3,5 Std (13,5 km, +250/-250 m)
Übernachtung in der Pension
(F/-/A) Frühstücks-Picknick

  1. Tag: Tag zur freien Verfügung

Nach dem vollen Programm der letzten Tage heißt es heute einmal eine Runde ausspannen! Was also tun? Bettina hat viele Tipps, was man an diesem freien Tag Schönes machen kann. Eine Möglichkeit: Auf nach Korfu-Stadt! Die bezaubernde Inselhauptstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert und verbindet auf faszinierende Weise die Gegenwart mit der Vergangenheit. Das Zentrum der Altstadt mit den engen Gassen und den pastellfarbenen Bauten im venezianischen Stil zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Eine schöne Alternative ist ein Spaziergang durch das Dorf Afionas mit einem Abstecher in die Porto Timoni Bucht. Andere Optionen wären eine wohltuende Massage, Tauchen, Reiten, weiters gibt es einen Tretboot- und Kanuverleih.

Übernachtung in der Pension
(F/-/-) Frühstück im Cáfe

  1. Tag: Panorama Wanderung

Gut ausgeruht? Dann ziehen wir heute wieder auf Schusters Rappen über Korfu. Wir starten im Ort Reikini, durch Wälder, Flüsse, einer kleinen, von Bettina selbst errichteten Brücke, und über Wege, die von Bettina gepflegt und freigeschnitten werden, kommen wir nach ca. einer halben Stunde in das Dorf Valanio. Hier nehmen wir am Dorfplatz unser Frühstück ein. Das Dorf Valanio aus dem 14. Jhd. wirkt wie viele Dörfer in Griechenland fast verlassen, nur noch wenige Einwohner beleben das Dorf. Die heutige Wanderung hat viel Charme, mythische Wälder, alte urige Dörfer und mächtige Olivenbäume säumen unsere Wege. Nach einem kürzeren Anstieg in das Dorf Sokraki ist es Zeit für eine Pause in einem der urigen Cafés. Hier genießen wir die Ruhe und beobachten das beschauliche Dorfleben. Gut ausgeruht wandern wir weiter über Stock und Stein und durch schöne Wälder. Die zahlreichen Ausblicke auf das Meer und das schöne Panorma begeistern uns. Nach ca. 4 Stunden erreichen wir den Trompeta Pass. Hier wartet unser Busfahrer schon auf uns und bringt uns zurück in unsere Bucht. Wir haben etwas Zeit zum Entspannen, bevor wir zu einem Kräuterkurs eingeladen werden. Gemeinsam können wir eine Teemischung und eine Salbe aus Olivenöl und Kräutern herstellen und auch mit nach Hause nehmen. Anschließend fahren wir mit Birgit in die Taverne Romeo, im Dorf Pagi. Hier werden wir mit traditionellen Speisen, die mit viel Liebe von Matula gekocht werden, verwöhnt. Wie in Griechenland üblich, kommen alle Speisen („Griechische Meze“) gleichzeitig auf den Tisch und Sie können nach Lust und Laune probieren.

Wanderung: 4 Std. (11,5 km, +450/-180 m)
Übernachtung in der Pension
(F/-/A) Frühstücks-Picknick

  1. Tag: Alte Römerwege und kleine Bergdörfer

Heute beginnen wir unsere Wanderung am Agios Georgios-Strand. Wir marschieren in südlicher Richtung nach Paleokastritsa, über einen jahrhundertealten Römerweg, begleitet von Meeresblicken, Zypressen und natürlich uralten Olivenbäumen. Während wir den Anekdoten und Geschichten unseres Guides lauschen, steigen wir hinauf in das kleine Bergdorf Makrades. Unterwegs in den Wäldern genießen wir unser Frühstücks-Picknick. Apropos: Bei jedem Picknick gibt es am Vortag eine Frühstückswunschliste, die von Joghurt, Schinken, Käse über Obst, Tomaten/Gurken bis hin zu Kaffee/Tee und Orangensaft alles beinhaltet, was das Herz begehrt! Gut gestärkt machen wir einen Abstecher in das Bergdorf Krini, von wo wir auf das Meer hinabblicken und schließlich das Dorf Lakonesn erreichen. Nachdem wir das Dorf kurz erkundet haben, erfolgt der Abstieg nach Paleokastritsa. Auf dem Weg nach unten staunen wir über die Schönheit der Natur, die Buchtformationen, das tiefblaue Meer. In Paleokastritsa angekommen, haben wir noch Zeit für einen Tavernenbesuch nach Belieben. Wenn es das Wetter zulässt, fahren wir mit dem Boot ca. 25 min. zurück.
Nach diesem schönen Tag kommt fast ein bisschen Wehmut auf, denn langsam heißt es Abschied nehmen von der liebgewonnenen Gruppe. Ein letztes Mal genießen wir ein gemeinsames Abendessen in der Taverne Pergola. Es ist die älteste Taverne in Afionas. Hier wird nach “Omas Rezepten” gekocht. Somit steht als Fazit fest: Diese Wanderwoche ist auch ein kulinarischer Genuss!

Wanderung: ca. 4,5 Std. (14 km, +350/-350 m)
Übernachtung in der Pension
(F/-/A) Frühstücks Picknick

  1. Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen.
Nach dem Frühstück fahren wir, je nach Abflugszeit, zum Flughafen und treten unsere Heimreise an.

(F/-/-) Frühstück im Cáfe

© Copyright 2022 Summertime - Wandern auf Korfu - Photos by Conny Middeldorf - Powered by global sol